Anzeige

Reiskuchen

Reiskuchen

200 g Reis wird in Milch gekocht und wenn er fertig ist, entsprechend gezuckert. Dem ausgekühlten Reis werden 3-4 Eidotter beigemengt. Nun schüttet man die verarbeitete Masse auf das mehlbestreute Brett, auf dem daraus kleine eiförmige Kuchen geformt werden. Diese werden in Ei und Semmelbröseln gewälzt und in heißem Fett gebacken. In die Mitte jedes Stückes kommt eine eingekochte und entkernte Kirsche.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.