Plundergebäck

Zutaten

Zubereitung

500 g Mehl sieben, Zucker, Salz und Vanillinzucker darüberstreuen. Die weiche Margarine in Flöckchen darauf verteilen. Ei, Milch und Hefe verquirlen und nach und nach mit den anderen Zutaten zu einem festen Hefeteig verkneten. Die Butter mit dem restlichen Mehl vermengen und zu einer Platte formen. Mit dem Teig kalt stellen, damit beide bei der Verarbeitung die gleiche Temperatur haben. Nach 1 bis 2 Stunden den Teig zusammenstoßen und nochmals kalt stellen. Dann ausrollen, auf die Mitte die feste Butterplatte legen, die Teigränder darüberschlagen, das Teigstück zu doppelter Größe ausrollen und 3teilig zusammenschlagen. Diesen Arbeitsgang mehrmals wiederholen. Brezeln, Kränzchen, Taschen, Hörnchen oder Schnecken formen. Das Gebäck nach Belieben mit verquirltem Ei bestreichen, jedoch darauf achten, daß nichts an den Schnittseiten entlangläuft, weil sonst die Gebäckstücke nicht plundrig werden. Bei Mittelhitze etwa 20 Minuten backen.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Wir kochen gut, Verlag für die Frau Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

4.6/5 (7 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert