Kartoffelkrapfen (Kartoffelpuffer)

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Aus 1/2 kg geriebenen, rohen Kartoffeln, aus 250 g Mehl, aus 20 g in lauer Milch geweichter Hefe rührt man einen Teig. Nun deckt man den Teig zu und läßt ihn in Wärme aufgehen. Dann fügt man 30 g Butter, 3 Eier, etwas Salz und soviel Milch hinzu, bis sich daraus ein ziemlich weicher Teig schlagen läßt. Dann läßt man den Teig wieder 1/2 Stunde ruhen und sticht mit einem Löffel Krapfen (Pfannkuchen) aus, die man in viel heißer Butter oder Fett schön goldgelb bäckt.

[Nach: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

0/5 (0 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert