Anzeige

Kandierte Früchte

Kandierte Früchte

Zu diesem Zweck kann jedes reife, jedoch nicht überreife Obst verwendet werden. Größere Obstarten werden selbstverständlich geschält und entkernt. Man legt das Obst in eine Porzellan- oder Tonschüssel mit einem Deckel. Am besten eignet sich eine Suppenterrine. Man begießt das Obst mit Sirup aus 1 kg Zucker und 1/2 l Wasser. Dann deckt man die Schüssel zu und läßt sie 24 Stunden lang an einem kalten Ort stehen. Am nächsten Tag wird der Saft abgegossen und etwas dichter eingekocht, heiß über das Obst gegossen, dann die Schüssel wieder zugedeckt und abermals 24 Stunden lang stehen gelassen. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis der Saft verkocht ist, d. h. etwa 8-10 Tage lang. Jetzt wird das kandierte Obst in starkem Sonnenschein getrocknet und schließlich in Einsiedegläser gelegt, verbunden und an einem luftigen Orte aufbewahrt. Falls man in den Sirup ein wenig Gelatine gibt (4 Täfelchen für je 1 l), wird der Zucker auf den Obststücken schön weiß.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.