Fondue a la Ostseefischer

Zutaten:

1 kg Fischfilet, je 1/2 Tasse Zitronensaft und Weißwein, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, etwa 1 l Öl, verschiedene pikante Soßen und Beilagen.

Zubereitung:

Den gut gekühlten Fisch in nicht zu große Würfel schneiden.
Aus Zitronensaft, Weißwein, der gehackten Zwiebel, Salz und Pfeffer eine herzhafte Marinade bereiten und so viel über die Fischstückchen gießen, daß sie gerade davon bedeckt sind.
Zugedeckt etwa 1/2 Stunde ziehen lassen, dann die Fischwürfelchen vorsichtig aus der Marinade heben, gut abtropfen lassen und auf 4 Portionsschälchen verteilen.
In einem Metallgefäß auf dem Herd das Öl erhitzen und bei Tisch auf dem Rechaud am Siedepunkt halten.
Jeder Gast spießt 1 Fischwürfel an seine Fondue-Gabel und taucht ihn in das heiße Öl.
Während bei Fleisch-Fondue das Fleisch innen noch rosa sein darf, muß der Fisch durchgebraten sein.

[Quelle: Von Grill und Rechaud © Verlag für die Frau, Leipzig-Berlin, DDR]

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen