Beerensoße mit Wein

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die verlesenen und gewaschenen Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Walderdbeeren oder rote Johannisbeeren) stampfen und durch ein Sieb streichen. Den Zucker mit etwas Wasser aufkochen und den Schaum abschöpfen. Die Zuckerlösung mit dem Beerenpüree vermischen und aufkochen. Zum Schluß den Wein darunterrühren. Diese Soße kann man heiß oder kalt servieren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Sie kann noch mit 1 bis 2 Eßlöffel Zitronensaft abgeschmeckt werden. Die Beeren lassen sich auch mit gedünsteten oder eingeweckten anderen pürierten Früchten wie Birnen, Pfirsichen, Äpfeln usw. mischen. Eine Fruchtsoße, die aus im Handel erhältlichem Fruchtsoßenpulver bereitet wurde, verträgt ebenfalls die Zugabe von etwas Rot- oder Weißwein, nach Belieben auch einen Schuß Likör.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.