Anzeige

Baumkuchen

Baumkuchen

4 ganze Eier, 4 Eidotter und 120 g Zucker werden auf mäßiges Feuer gestellt und mit einer Schaumrute flaumig geschlagen. Dann wird die Masse weiter geschlagen, bis sie abgekühlt ist. Man mischt 100 g Mehl, 60 g heiße, ausgelassene Butter und etwas Zitronensaft dazu. Aus diesem Teig wird ein Teil mit einem Messer auf einen Bogen Papier gestrichen, und man bildet daraus eine tortenförmige Scheibe. Die gebackene, kreisrunde Scheibe wird wieder mit demselben Teig bestrichen und dieser Vorgang solange wiederholt, bis der ganze Teig aufgebraucht ist. Die Seite des Baumkuchens wird mit einem Messer glattgeschnitten, dann wird er auf eine Tortenplatte gestülpt und das Papier abgezogen. Er kann auch mit einem Zitronen- oder Schokoladenanstrich überzogen werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.