Anzeige

Wiener Schnittchen

Wiener Schnittchen

50 g feingeriebene, durchgesiebte Mandeln, 50 g Zucker, 100 g Mehl, 100 g Butter, etwas geriebene Zitronenschale und Zimt werden zu einem Teig verknetet. Daraus formt man ein viereckiges Blatt, legt es auf ein Backblech und bäckt es langsam. Der Teig wird noch warm halbiert. Aus dem einen Teil schneidet man beliebig große Quadrate, während der zweite mit folgender Füllung belegt wird: 80 g Nüsse werden mit 80 g Zucker, etwas Vanille, etwas Rum und Sahne zu einer leicht streichbaren Masse vermischt. Die Quadrate werden knapp nebeneinander auf den bestrichenen Teig gelegt und nun auch das untere Blatt in Quadrate geschnitten. Die Schnitten werden mit Vanillenzucker bestreut.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.