Wiener Backhendl

1 Broiler, Salz, Mehl, 1 Ei, reichlich Semmelbrösel, 250 g Schmalz, Zitronenspalten.

Den Broiler in 4, 6 oder 8 Teile schneiden und enthäuten.
Die Teile salzen und dünn mit Mehl bestäuben, dann in geschlagenes Ei tauchen und in Semmelbröseln wenden.
Die überschüssigen Brösel abschütteln.
Nun das Fett in einer großen Pfanne erhitzen, bis es dampft (es soll während der ganzen Bratzeit etwa 1/2 cm hoch in der Pfanne stehen).
Darin die Broilerteile von beiden Seiten kräftig goldbraun backen.
Wenn es 8 Teile sind, kommen sie sofort auf Küchenkrepp, 6 Teile müssen noch für 5 bis 10 Minuten in den Backofen, der geviertelte Broiler sogar für 10 bis 15 Minuten.
Das fertige Hähnchen mit Zitronenspalten garnieren und mit einem grünen Salat auftragen.
Als Beilage passen Pommes frites.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen