Wiener Apfelauflauf

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1982

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Äpfel schälen, vom Kernhaus befreien, vierteln und mit etwas Zucker, der Marmelade und etwas Margarine 10 Minuten bei geringer Hitze dämpfen.

Dann erkalten lassen. Unterdessen eine flache runde Form gut mit Margarine ausstreichen.

Dünne, nicht zu frische Weißbrotscheiben in die zerlassene Margarine tauchen und damit die Form, auch die Wände, dicht auslegen.

Darauf die gedämpften Apfelstücke geben, die Rosinen darüberstreuen; dann wieder mit Weißbrotschnitten belegen und die restliche Margarine darüber gießen.

In der Röhre 30 Minuten backen, so daß das Weißbrot schön gelb und kroß wird.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Den Auflauf heiß auftragen. – Man kann ihn auch mit 15 bis 20 halbierten Aprikosen bereiten.

Nach: Obst und Gemüse, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1982

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.