Vanilleneis und Halbgefrorenes

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

6 Eidotter werden mit 250 g Zucker flaumig abgetrieben, mit 7/10 l frischer, roher Milch aufgegossen, und außerdem wird 1/2 bis 1 Stange zerschnittene Vanille dazugegeben. Unter fortwährendem Schlagen wird die Masse aufgekocht. Man muß aber achtgeben, daß sie nicht gerinnt. Sollte dies doch geschehen, kann man sie durchpassieren. Wenn sie zu kochen beginnt, wird sie rasch vom Feuer genommen, in ein Porzellan- oder Tongefäß gegossen und bis zum Auskühlen gerührt. Dann wird sie mit dem festen Schnee von 6 Eiweiß vermengt, durchgeseiht und in die Eismaschine gefüllt. Wird Halbgefrorenes zubereitet, verwendet man nicht Eiweiß, sondern den festen Schnee von 1/2 l Sahne.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

0/5 (0 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.