Saure Linsen

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1961

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Verlesene und gewaschene Linsen weichen wir in kaltem Wasser ein. Am nächsten Tag lassen wir sie im selben Wasser weichkochen. Aus der halben Schmalzmenge rösten wir mit Zwiebel und Mehl eine zartgelbe Mehlschwitze und tun sie in die Linsen; wenn notwendig, begießen wir die Linsen mit etwas Wasser, sie dürfen aber nicht zu dünn sein. Dann säuern und fetten wir sie. Linsen servieren wir entweder mit Spiegelei (Ochsenauge), hartgekochten Eiern oder mit Bratwurst und saurer Gurke.

Nach: Gut gekocht, schnell serviert, Artia Verlag Prag, 1961

Rezept-Bewertung

5/5 (4 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen