Mohnpilen

Zutaten und Zubereitung

Zu Mohnpilen eignet sich am besten weißer Mohn, jedoch läßt sich auch blauer verwenden.

Der Mohn wird mehrere Male gut gewaschen, danach mit kochendem Wasser gebrüht, abgegossen und im Mixaufsatz der KM 8 (DDR-Küchenmaschine) oder des RG 5 (DDR-Rührgerät) zerkleinert. Frische Brötchen, eingeweicht in heißer Milch, werden mit dem zerkleinerten Mohn, Zucker und eingeweichten Rosinen gut vermischt.

Danach werden die Pilen in kleinen Glaschüsseln angerichtet, mit Teegebäck garniert und im Kühlschrank kaltgestellt.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Mohnpilen waren früher eine beliebte Silvesterspeise.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Nach: Zu Gast bei uns zu Hause, Herausgeber: ZWK für Haushaltwaren, DEWAG Berlin, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.