Heringsfilet in Kapernkrem mit Tomatenwürfeln und Gurke

2 bis 3 Salzheringe, 50 g „Marina“, 30 g Kapern, 3 Eßlöffel Öl, 1 Zwiebel, 4 Tomaten, 200 g grüne Gurke, Schnittlauch, Lorbeerblatt.

Die Salzheringe werden gut gewässert, filetiert und in wenig Öl mit einigen Zwiebelscheiben und einem Lorbeerblatt mariniert.
In der Zwischenzeit rührt man die „Marina“ schaumig und vermischt sie mit den gehackten Kapern und etwas Schnittlauch.
Die Kapernkrem richtet man auf den marinierten Heringsfilets an und verziert sie mit Würfeln von frischen Tomaten sowie mit dünnen Scheiben von grüner Gurke.
Als Beilage reicht man Vollkornbrot.
Das Gericht eignet sich auch vorzüglich als Vorspeise.

[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen