Gedünsteter Thunfisch mit Porree und Äpfeln

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1982

Rezept ist für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die portionierten Fischstücke salzen und pfeffern. Den weißen Teil der Porreestangen in Scheiben schneiden, die Äpfel schälen, vom Gehäuse befreien und achteln. Porree und Äpfel in eine mit Margarine ausgestrichene Kasserolle legen, hierauf die Fischstücke. Den Weißwein und einige Eßlöffel Wasser zusetzen. Aufkochen und dann zum Dünsten in die Backröhre stellen. Nach 15 bis 20 Minuten legt man den fertigen Fisch auf eine vorgewärmte Platte. Die Soße noch etwas eindampfen lassen, dann durch ein Haarsieb streichen, mit saurer Sahne und Salz abschmecken. Mit dieser Soße den Fisch übergießen.

Dieses Gericht kann man auch aus Scholle oder Flunder zubereiten. In diesem Falle sollte man jedoch den Fisch nicht in Stücke schneiden, sondern im ganzen verwenden.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nach: Fischrezepte, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1982

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert