Erbspüree auf Berliner Art

Erbspüree auf Berliner Art

Ein einfaches DDR-Rezept

Zutaten

500 Gramm Gelbe Erbsen
50 Gramm Speck
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün
Salz und Majoran
1 Kartoffel

Zubereitung

Gewaschene Erbsen über Nacht einweichen, mit dem Einweichwasser aufsetzen und etwa zwei bis drei Stunden auf kleiner Flamme weich kochen.
In der letzten halben Stunde Suppengrün und Majoran dazugeben.
Dann die Erbsen durch ein Sieb rühren, noch mal aufkochen, mit Schneebesen schlagen und mit Salz abschmecken. Kleingewürfelten Speck auslassen, Zwiebelwürfel darin bräunen und zusammen über das Erbspüree gießen.

Quelle: Berliner Küche, Berlin-Information, DDR 1982

4.3/5 (18 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen