Einfache Kartoffel-Wickelklöße

Die Kartoffel-Wickelklöße sind ein herrlich rustikales und dennoch raffiniertes Gericht, das mit einfachen Zutaten zubereitet wird. Die Kombination aus zarten gekochten Kartoffeln, Milch, Eiern und Mehl ergibt einen herrlich weichen Teig, der durch das Rollen und Ziehenlassen in Salzwasser eine angenehme Textur erhält. Die Knusprigkeit der Semmelbrösel und die Butter verleihen den Klößen eine köstliche Note, während sie in siedendem Wasser garen. Serviert als Beilage zu Fleisch oder als Hauptgericht mit einer köstlichen Buttersoße und Kompott, sind diese Kartoffel-Wickelklöße eine wahre Gaumenfreude für die ganze Familie.

Einfache Kartoffel-Wickelklöße

Zutaten für die Kartoffel-Wickelklöße

  • 1 kg gekochte Kartoffeln
  • 1/8 Liter Milch
  • 3 Eier
  • Salz
  • 250 g Mehl
  • 65 g Butter oder Margarine
  • 125 g Semmelbrösel

Zubereitung der Kartoffel-Wickelklöße

  1. Die geriebenen Kartoffeln locker mit Milch, Eiern, Salz und Mehl zu einem festen Teig verarbeiten und ausrollen.
  2. Mit zerlassener Butter bestreichen und mit Semmelbröseln bestreuen.
  3. Die Teigplatte zusammenrollen.
  4. In fingerlange Stücke schneiden, die Ränder, möglichst mit Eiweiß bestrichen, etwas festdrücken und die Klöße in leise siedendem Salzwasser etwa 12 Minuten ziehen lassen.
  5. Als Beilage zu Fleisch oder mit gebräunter Butter übergossen mit Kompott auftragen.
Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

4.1/5 (55 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert