Dorschpudding

Ein Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1989

Dieses Rezept ist für 4 Personen, bei mehr oder weniger Personen, bitte die Zutaten anpassen.

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 700 g Dorsch
  • 50 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 0,25 Liter Milch
  • 50 g Reibekäse
  • 60 g Butter
  • 20 g Semmelmehl
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Dorsch filetieren und pürieren. Das Mehl in 50 g Butter anschwitzen, mit heißer Milch auffüllen, kräftig rühren, aufkochen lassen und dann abkühlen. Die so entstandene Soße mit Eigelb legieren, mit dem geriebenen Käse und der Fischfarce vermengen, salzen und pfeffern sowie das steif geschlagene Eiklar darunterheben. Eine Form mit Butter ausstreichen, mit Semmelmehl bestreuen und die Masse einfüllen. In der vorgeheizten Backröhre bei 200 °C backen. Wenn die Ränder beginnen braun zu werden, mit dem Messer ablösen, damit sich der Pudding von der Form abhebt. Ein entsprechendes Gefäß bereitstellen und den Pudding darauf stürzen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nach: Käsespezialitäten, VEB Fachbuchverlag Leipzig, DDR, 1989

Rezept-Bewertung

5/5 (3 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert