Ananasbowle I

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Eine schöne reife Ananas wird geschält, in Scheiben geschnitten und in eine Bowlenschüssel gelegt. Mit 250 g Staubzucker bestreuen, 25 Minuten lang stehen lassen, dann mit etwas Zitronen– und Orangenschale, 2 l gutem Weißwein, 2 bis 3 Gläschen Kognak, ebenso viel Curacao übergießen und zugedeckt für 1 bis 2 Stunden aufs Eis stellen. 10 Minuten bevor die Bowle aufgetragen wird, gießt man eine Flasche eisgekühlten Sekt dazu. Die Bowle kann auch aus Konservenananas zubereitet werden, nur muß man in diesem Fall je nach dem Zuckergehalt der Konserve weniger Zucker zusetzen.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.