Anzeige

Weiße Plätzchen

Weiße Plätzchen

4 ganze Eier werden mit 280 g Zucker eine halbe Stunde lang gerührt, dann mit 270 g Mehl vermengt, das langsam verrührt wird. Dieser Teig wird mit einer Teigspritze auf das mit Butter bestrichene und mit Mehl bestreute Backblech in Form von runden und flachen Häufchen ausgedrückt. Es ist darauf zu achten, daß die einzelnen Stücke sich nicht berühren und verkleben. In die Mitte jedes Gebäcks wird ein Stückchen Quittenkäse oder eine Rosine gelegt. Dann wird es 2-3 Stunden lang an einem lauwarmen Orte stehen gelassen, bis sich die Oberfläche etwas verhärtet. Nun wird das Gebäck in der Röhre gebacken.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.