Thüringer Kniekäulchen

1 kg Mehl, 75 g Hefe, 3/4 l Milch, 75 g Zucker, 150 g Margarine, Salz, 4 Eier, Ausbackfett, Staubzucker.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Aus Mehl, Hefe, lauwarmer Milch, Zucker, Margarine, Salz und Eiern in der üblichen Weise einen Teig bereiten, der verhältnismäßig weich sein muß.
Nach dem Gehen etwa fingerdick ausrollen, mit einem Glas kleine Kuchen ausstechen und nochmals gehen lassen.
Die Kuchen so weit zum Rand hin ausziehen, daß in der Mitte eine ganz dünne Stelle entsteht.
Den Rand nach innen wieder etwas einrollen und die Käulchen in siedendem Fett goldbraun ausbacken.
Sofort mit Staubzucker besieben.

[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]

0/5 (0 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.