Schneebälle in Vanillesoße

Zutaten: 7 Eiweiß, 100 g Zucker, 1/2 Päckchen Vanillinzucker, Saft von 1/2 Zitrone. Für die Soße: 500 ml Milch, 5 Eigelb, 100 g Zucker, 10 g Mehl.

Das gut gekühlte Eiweiß wird steifgeschlagen und mit dem Zucker sowie dem Zitronensaft verrührt.
Diese Eiweißmasse formt man mit einem Löffel zu Bällchen, die man in kochendes Wasser gibt.
Die „Schneebälle“ werden 3 bis 5 Minuten gekocht, dann mit einem Schaumlöffel herausgenommen und in eine Schüssel gelegt. Für die Soße wird das Eigelb mit dem Zucker verquirlt, die Milch und das Mehl untergerührt und alles im Wasserbad auf etwa 80 Grad erhitzt.
Zuletzt fügt man den Vanillinzucker zu und gießt die Soße über die „Schneebälle“.

Quelle: Süsses, 2. Auflage – Verlag für die Frau, 1984, Leipzig, DDR

Print Friendly, PDF & Email
4/5 (2 Bewertungen)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen
Mario

Man nimmt kein Mehl sondern Stärke, und die Bällchen werden in Milch gekocht und nicht in Wasser!