Echte Vogtländer Klöße

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

1 kg Kartoffeln schälen und roh in eine Schüssel mit Wasser reiben. 1 kg Kartoffeln schälen, klein schneiden und mit Wasser und Milch so weich kochen, daß man sie zu einem dicken Kartoffelbrei verrühren kann. Wenn das Kloßwasser beinahe kocht, die rohen Kartoffeln durch ein Tuch, besser noch durch eine Presse drücken, bis kein Tropfen Wasser mehr herauskommt. Die Masse etwas auflockern, salzen und mit dem Kartoffelbrei überbrühen (vorsichtig, nicht gleich den ganzen Brei zugeben!). Mit einem Rührlöffel schnell und gut mischen. Ist der Teig sehr weich, noch mehr Brei daranrühren. Dann mit nassen Händen Klöße formen, in deren Mitte geröstete Semmelbröckchen gedrückt werden. Sofort in kochendes Salzwasser legen. Nach dem Aufkochen ausschalten und 10 min ziehen lassen.

Nach: Sächsische Küche, Fachbuchverlag Leipzig

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen