Anzeige

Buchweizen-Schmarren

Buchweizen-Schmarren

200 g Buchweizenmehl wird mit 1 l Milch, 3 Eidottern, einer Prise Salz und mit dem Schnee der Eier zu einem Teig gerührt. Diesen läßt man 3/4 Stunden lang ruhen und gibt ihn dann in eine fettbestrichene Pfanne, worin er ebenso auf der Herd platte gebacken wird, wie andere Arten von Schmarren. Der Schmarren wird mit einer Gabel zerstückelt, nach Geschmack gezuckert und mit irgendeinem verdünnten Mus serviert.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.