Brotkwas

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1976

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 2 kg Schwarzbrot
  • 400 g Brotmehl
  • 40 g Hefe
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Brot in dünne Scheiben schneiden und in der warmen Backröhre trocknen lassen. Dann das Brot zerbröckeln, in ein großes Gefäß geben, zwei Drittel des Brotmehles zufügen und alles mit 5 Liter kochendem Wasser und der Hefe verrühren und ebenfalls 24 Stunden zum Gären weg stellen. Dann beide Ansätze zusammenrühren und noch 5 Liter abgekochtes, warmes Wasser auffüllen. Nach einigen Tagen ist der Kwas verwendungsfähig. Er muß kühl aufbewahrt werden und läßt sich – je nach Verbrauch – drei- bis viermal nachfüllen.

Nach: Rezepte aus Freundesland, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1976

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen