Kiewer Met

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen Sowjetunion aus dem Jahr 1985

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Honig sorgfältig mit 6 Liter Wasser verrühren, auf die Flamme stellen und vom Aufkochen an 3 Stunden kochen lassen. Danach den Hopfen in Säckchen füllen und mit Steinchen beschwert zugeben, damit das Säckchen nicht oben schwimmt. Den Met mit Hopfen noch 1 Stunde kochen und abschließend mit siedendem Wasser bis zur Ausgangsmenge auffüllen, den Met nochmals aufkochen lassen, vom Feuer nehmen und mit einem Tuch zudecken. Den noch warmen Met in ein Gefäß seihen – 1/5 muß frei bleiben – und bei 20 bis 22 Grad C warm stellen. Nach 3 Wochen kontrollieren. Falls im Gefäß noch Gärgeräusche zu hören sind, muß der Met weitergären, anderenfalls muß ein Honig- und Alkoholgeruch wahrnehmbar sein. Nach Beendigung des Gärens dem Met Tee-Essenz, die aus Tee und 1 Glas kochendem Wasser zubereitet wurde, zugießen und den Met vorsichtig durchseihen. Den Met in Flaschen abfüllen, verschließen und frühestens nach 1/2 Jahr trinken. Je länger der Met lagert, desto besser wird er.

Nach: Ukrainische Küche, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR & Verlag MIR Moskau, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen