Anzeige

Honigmakronen

Honigmakronen

Aus 300 g Mehl, 140 g Zucker, der geriebenen Schale einer Zitrone, Zimt nach Geschmack, Gewürznelken, einer Messerspitze doppelkohlensaurem Natron rührt man einen mittelmäßig festen Teig an. Dieser wird 1/2 cm dünn ausgerollt und mit der Form ausgestochen. Man bäckt die Makronen in einem Backblech. Wenn sie ausgekühlt sind, überzieht oder begießt man sie mit weißer Zuckerglasur.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.