Schrotfrühstück

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den möglichst über Nacht in einer Tasse Wasser eingeweichten Weizenschrot mit dem sahnig angerührten Quark, Honig und Zitronensaft vermengen und mit Nüssen bestreuen. – Durch Zugabe von frischem Obst oder fein zerkleinertem rohem Gemüse läßt sich das Schrotfrühstück geschmacklich verändern.

Nach: Rund um Quark und Käse, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen