Rindfleisch: Das Fleisch wird in drei Sorten eingeteilt. Zum Braten eignen sich nur Teile der I. Sorte, wie hohe Rippe, Filet, Lende, Hüfte und Oberschale. Diese Teile werden in Stücken bis zu 2 kg, aber auch in kleinen Portionen gebraten. Das Schwanzstück eignet sich gut zum Schmoren oder Kochen. Es kann aber auch als Gehacktes für Buletten und Klößchen oder für Brühen verwertet werden. Für fette Suppen wie Stschi oder Borstsch (Kohlsuppe oder Rote-Rüben-Suppe) ist vor allem Brust vorteilhaft. Lungenstück empfehlen wir als Gulasch zum Schmoren, aber auch – wie alle übrigen Teile der II. Sorte – für Suppen. Das Fleisch der III. Sorte wird vorwiegend für Brühen verwendet.

ddr-rezepte

Gefüllte Gurke

2 Gefüllte Gurke (Vorspeise) 1 kleine Sellerieknolle, 2 kleine Salatgurken, Salz, Zucker, Zitronensaft, 2 Äpfel, 2 Orangen, 100 g Mayonnaise, Tomatenketchup, weißer Pfeffer. Die vorbereitete Sellerieknolle bißfest kochen. Die Gurken längs halbieren, mit einem Eßlöffel leicht aushöhlen mit Salz und […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Zigeunergulasch

61 Zigeunergulasch 4 Tomaten, 2 Paprikafrüchte, 4 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Eßl. Schmalz, 500 g Rindsgulasch, Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, 1 l Brühe, 1 Eßl. Semmelbrösel. Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, enthäuten, entkernen und in Würfel schneiden. Die Paprikafrüchte halbieren […]

Weiterlesen
1 28 29 30 31 32 33