Knüppel im Sack (Würstchen im Blätterteig)

Ein tolles DDR-Rezept für Kinder aus dem Jahr 1983.

Für 4 Portionen

Diese Zutaten und Geräte brauchen wir…

Geräte:

  • 1 großes Holzbrett
  • 1 Nudelholz
  • 1 spitzes Messer
  • 4 Teller
  • 1 Backblech

Zutaten:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Lasse den Blätterteig auftauen, rolle ihn dann auf dem bemehlten Holzbrett mit der Nudelrolle aus, bis er 4 bis 5 mm dick ist. Schneide ihn in 4 rechteckige Teile, die 8 cm breit und 15 cm lang sind.

Lege die Würstchen darauf und wickle sie in die Teigrechtecke. Die Kanten mußt du fest andrücken.

Stelle die Backröhre auf große Hitze ein, lege die Blätterteigrollen auf das Backblech, das du vorher mit kaltem Wasser abspülst, und schiebe es in den heißen Ofen. Lasse es ungefähr 12 Minuten drin.

Nach 10 Minuten kannst du mal nachsehen, ob deine „Knüppel im Sack“ schon goldbraun sind. Dann sind sie nämlich fertig. Sei vorsichtig beim Herausnehmen, benutze dicke Topflappen!

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Während die „Knüppel im Sack“ im Ofen sind, wäschst du die Tomaten, schneidest sie in Scheiben und legst sie auf die Tellerränder. Den Schnittlauch wäschst du und schneidest ihn klein. Streue ihn über die Tomatenscheiben und gib ein bißchen Salz darüber. In die Mitte kommen dann die fertigen „Knüppel im Sack“.

[Nach: Märchenrezepte, Ein Kochbuch für Kinder, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1983]

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.