Brotsoße

In 3/10 l Milch gibt man eine kleine, vorher gekochte und zerschnittene Zwiebel, einige Pfefferkörner, eine reichliche Messerspitze Salz und geriebene Muskatnuß. Man läßt die Milch auf gelindem Feuer sehr langsam kochen, bis sie den Geschmack der Gewürze gut in sich eingesogen hat. Man darf die Milch nicht zum Aufkochen kommen lassen. Die während des Kochens verdünstete Milch muß nachgefüllt werden. Wenn die Milch lange genug gekocht hat, siebt man sie durch und läßt sie schnell aufkochen. Nun rührt man soviel durchgesiebte, sehr trockene Brotbrösel in die Milch, bis daraus eine gute dicke Soße wird. Diese kann warm oder kalt, zu Braten oder zu Fischen serviert werden.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen