Anzeige

Polnischer Pudding

Polnischer Pudding

Eine Stange Vanille wird in 2/10 l Wasser aufgekocht. Dann läßt man es zugedeckt auskühlen und mischt dazu 370 g Zucker, den Saft von 2 Zitronen, 8 Eidotter und 2/10 l feinen Weißwein. Über mäßigem Feuer wird die Masse mit der Schaumrute so lange geschlagen, bis sie kremartig wird. Sie wird vom Feuer genommen, mit 70 g in wenig Wasser aufgelöster Gelatine vermischt und so lange weiter geschlagen, bis sie ausgekühlt ist. Endlich mischt man noch 3/4 l feste Schlagsahne hinein. 1/4 der Masse wird in eine mit Öl ausgestrichene Form gegossen, mit einer genau passenden Oblate bedeckt, die dann mit gemischtem Mus von süßen und sauren Kirschen bestrichen wird. Jetzt folgt wieder eine Lage Krem, dann wieder eine Oblate mit Mus und so weiter, bis in der Form 3 Mus- und 4 Kremschichten untergebracht sind. Der Pudding wird 6-7 Stunden lang auf dem Eis oder an einem sehr kalten Ort aufbewahrt und in einer Glasschüssel serviert.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Polnischer Pudding
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.