Plätzchen aus geröstetem Mehl

Prażucha

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 200 g Weizenmehl
  • 200 g Buchweizenmehl
  • Salz
  • 60 g Räucherspeck zum Begießen
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das gesiebte Mehl in der Bratröhre oder in einer großen Pfanne unter ständigem Rühren hellgelb anrösten. Das Mehl in einen Topf schütten und mit 1/2 Liter kochendem Salzwasser überbrühen, schnell verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

Wenn ein fester Teig entstanden ist, den Topf zudecken und etwa 1/2 Stunde am Ofenrand stehen lassen oder in der Bratröhre überbacken.

Den Räucherspeck fein würfeln und zerlassen.

Mit dem in Fett getauchten Eßlöffel von dem Teig kleine Klößchen abstechen und auf eine vorgewärmte Platte legen. Mit zerlassenem Räucherspeck begießen und sofort servieren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Klößchen können nur aus angeröstetem Mehl zubereitet werden.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen