Fischbouillon

Gut gewaschene Fischabgänge -Gräten, Flossen, Bauchlappen und Köpfe – zerkleinern. Aus den Köpfen die Kiemen entfernen. Alles in kaltem Wasser ansetzen, Wurzelgemüse, Kräutersträußchen und Zwiebeln dazugeben, zudecken und aufkochen lassen. Aufgedeckt 30-50 Minuten weiterkochen. Den entstehenden Schaum entfernen. Die fertige Bouillon durch ein Sieb gießen. Aus dieser Bouillon können Fischsuppen mit verschiedenen Einlagen und Geschmacksrichtungen bereitet werden.

Quelle: Köstliche Fischgerichte – Herausgegeben vom Werbedienst der volkseigenen Fischwirtschaft Rostock (1961)

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen