Apfelsinengelee

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Apfelsine schälen, quer in dünne Scheiben schneiden und die Kerne entfernen. Die Scheiben mit der Hälfte des Zuckers bestreut 1/2 Stunde stehenlassen, damit sich Saft bildet. Die andere Hälfte des Zuckers mit 3/4 Liter Wasser aufkochen. Diesen Sirup mit der eingeweichten Gelatine und der dünn abgeschälten Apfelsinenschale erneut aufkochen. Vom Feuer nehmen und den rohen Saft zugießen. Nach Geschmack kann auch etwas Zitronensaft zugesetzt werden. Den heißen Sirup durch seihen, etwas abkühlen, 1 cm dick in Formen oder Schalen gießen und kalt stellen. Auf die erkaltete Schicht je eine Apfelsinenscheibe legen, das restliche flüssige Gelee aufgießen und nochmals abkühlen. Auf gleiche Weise kann auch Mandarinengelee bereitet werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.