Milchkaffee (mit Kaffeezusatz)

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Zu 1/2 l Wasser werden – je nach dem, ob man starken oder schwachen Kaffee gewinnen will – 30 bis 50 g Kaffee gemahlen und mit 2 Reifen zerbröckeltem Kaffeezusatz und der Hälfte des Wassers in einein zugedeckten Gefäß aufs Feuer gestellt. Man läßt den Kaffee 3 bis 4 mal aufkochen und gießt von dem übrigen Wasser jedesmal etwas dazu. Der Kaffee wird von der Flamme genommen und beiseite gestellt, damit sich der Kaffee auf den Boden des Gefäßes setzt. Dieser Vorgang wird beschleunigt, wenn man in den fertigen Kaffee ein halbes Glas kaltes Wasser gießt. Vor dem Servieren seihen. Wenn nicht der ganze Kaffee gebraucht wird, wird der Rest in einer verschlossenen Flasche aufbewahrt, im Sommer aufs Eis gestellt, damit er nicht sauer wird. Beim Kochen verdunstet ungefähr 20 % des Wassers, aus 1/4 l Wasser werden also 4/10 l Kaffee.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen