« Back to Glossary Index

Voll- bzw. Sterilkonserve. Durch Hitzekonservierung in Gläsern oder Dosen haltbar gemacht. Für industriell hergestellte Konserven gelten folgende Umlauffristen (also von der Herstellung bis zum Verbrauch):

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!
  • Obstkonserven 18 Monate
  • Gemüsekonserven 12 Monate
  • Tischfertige Gerichte und Fleisch 9 bis 12 Monate

Fleisch- und Gemüsekonserven, die älter als 1 Jahr sind, sollten nicht mehr verwendet werden. Obstkonserven können evtl. auch über einen längeren Zeitraum noch genießbar sein (hängt mit der Obstsäure zusammen). Je länger jedoch etwas gelagert wird, um so geringer ist der ernährungsphysiologische Wert.

Wärme-, Licht- und Temperatureinflüsse spielen bei der Lagerung eine große Rolle. Licht- und Sonneneinfall beeinflussen negativ. Deshalb Konserven dunkel aufbewahren. Die Lagertemperatur sollte zwischen 5 Grad C und 18 Grad C liegen.