Anzeige

Roastbeef

Roastbeef

Hierzu ist das erstklassige Fleisch eines Mastochsen, und zwar Lendenbraten, am geeignetsten. Das Fleisch darf nicht frisch sein, sondern muß ein besonders gutes, mindestens 3-4 Tage auf dem Eis gelegenes Fleisch sein. Es wird vor der Zubereitung gereinigt, gewaschen, mit Salz und etwas Pfeffer eingerieben und 2-3 Stunden stehen gelassen. Dann gibt man in eine Pfanne soviel Fett, daß das Fleisch damit halb bedeckt ist. Das 1 1/4-1 1/2 kg schwere Fleisch wird erst dann in die Pfanne gegeben, wenn das Fett schon laut zischt. Nach 3-4 Minuten wendet man das Fleisch, so daß es ringsherum schön knusprig gebraten wird. Dann gießt man den größten Teil des Fettes ab, nimmt die Pfanne vom Herd, schiebt sie in die Röhre und läßt das Fleisch über gelindem Feuer langsam, ungefähr 3/4 Stunden lang braten. Nun ist das Innere des Bratens weich und rosafarben (halbenglisch). Das Roastbeef wird in halbfingerdicke Stücke geschnitten.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.