Ausgebackener Hirnkuchen - Internationale Küche Ungarn - DDR Rezepte

Anzeige

  • Internationale Küche
  • Ungarn
  • Ausgebackener Hirnkuchen
  • Ausgebackener Hirnkuchen  Ungarn  admin  06.12.2018 08:03  0  33 gelesen

    Ausgebackener Hirnkuchen

    4 Eßlöffel Mehl werden in 4/10 l Milch glatt verrührt.
    Erkaltet vermengt man es mit einem nußgroßen Stück Butter, 5 Eigelb, etwas Salz und mit dem steifgeschlagenen Schnee der Eier.
    Das Ganze wird fingerdick in eine Pfanne gegossen und gebacken.
    Dann stürzt man es auf ein Tuch und füllt es rasch mit feingewiegtem, in Fett gedämpften, gesalzenen und gepfefferten und mit Petersilie gewürzten Kalbshirn.
    Der Kuchen wird mit Hilfe des Tuches noch warm zusammengerollt.
    Erkaltet, wird er in fingerdicke Scheiben geschnitten, in Ei und Semmelbröseln gewälzt und in Fett gebacken.


    [Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest 1957]
    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte