Schwarzweißgebäck - Weihnachtsbäckerei - DDR Rezepte

Anzeige

  • Weihnachtsbäckerei
  • Schwarzweißgebäck
  • Schwarzweißgebäck  Weihnachtsbäckerei  admin  06.12.2018 07:45  0  95 gelesen

    Schwarzweißgebäck

    Für den hellen Teig: 125 g Puderzucker, 250 g Butter oder Margarine, 1 Ei, 375 g Mehl, 1 Prise Salz, abgeriebene Zitronenschale, 1 Prise Zimt, 1/2 Päckchen Vanillinzucker,
    Für den dunklen Teig: 125 g Puderzucker, 250 g Butter oder Margarine, 2 Eier, 350 g Mehl, 50 g Kakao, Salz, einige Tropfen Rum, 1 Eiweiß zum Bestreichen.

    Für den hellen Teig alle Zutaten rasch verkneten.
    Den Teig zu einer Kugel formen und 30 min kalt stellen.
    Den dunklen Teig ebenso bereiten.
    Hellen Teig dünn ausrollen, mit Eiweiß bestreichen.
    Den dünn ausgerollten dunklen Teig darauflegen und ebenfalls mit Eiweiß bestreichen.
    Aufrollen und nochmals 30 min ruhen lassen.
    Von der Rolle dünne Plätzchen abschneiden, auf ein gefettetes Backblech legen und bei 210 Grad etwa 15 min backen.



    Aus: Kochen und Backen nach Jahreszeiten, 1986
    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte