Fleischsuppe (Kraftsuppe, Bouillon) - Internationale Küche Ungarn - DDR Rezepte

Anzeige

  • Internationale Küche
  • Ungarn
  • Fleischsuppe (Kraftsuppe, Bouillon)
  • Fleischsuppe (Kraftsuppe, Bouillon)  Ungarn  admin  27.11.2018 08:40  0  57 gelesen

    Fleischsuppe (Kraftsuppe, Bouillon)

    Aus 1 kg Schwanzstück oder Bratfleisch, aus 1 kg Rindsknochen, aus einigen Hühnerpfoten und Hälsen, aus 6 Petersilienwurzeln, 4 mittelgroßen Möhren, 2 Sellerieknollen, eventuell einer ganzen Zwiebel, 2 Scheiben Wirsingkohl, 1 kleinen Kopf Blumenkohl oder Kohlrabi, einigen Pfefferkörnern und Salz, wird eine gewöhnliche Fleischsuppe gekocht.
    Das Suppengrün wird erst dann in die Suppe gegeben, wenn das Fleisch schon 1/2 Stunde langsam gekocht hat.
    Die Suppe muß im ganzen 4 Stunden kochen.
    In einem anderen Topf vermengt man 400 g Schabefleisch, Eiweiß von 4-5 Eiern, 1 Eßlöffel Tomatemnark und 1/2 l kaltes Wasser.
    Dazu wird die schon fertige, durchgeseihte Suppe hinzugeschüttet und unter fortwährendem Rühren aufgekocht.
    Dann läßt man sie auf kleinem Feuer sehr langsam noch eine Stunde kochen.
    Sie wird durch ein Leinentuch geseiht und nach einer kleinen Weile entfettet.
    In die in Tassen gefüllte Bouillon kann man 1-2 dünne Semmelscheiben oder Pilze, eventuell beides geben.
    Die Kraftsuppe kann auch kalt in Tassen serviert werden.


    [Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest 1957]
    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte