Huhn in gerösteten Erdnüssen auf Risotto mit Feinschmecker-Tomatensalat - Fleisch/Wild/Geflügel - DDR Rezepte

Anzeige

  • Fleisch/Wild/Geflügel
  • Huhn in gerösteten Erdnüssen auf Risotto mit Feinschmecker-Tomatensalat
  • Huhn in gerösteten Erdnüssen auf Risotto mit Feinschmecker-Tomatensalat  Fleisch/Wild/Geflügel  admin  09.03.2018 12:18  0  1422 gelesen

    Huhn in gerösteten Erdnüssen auf Risotto mit Feinschmecker-Tomatensalat

    1 kleines Suppenhuhn (etwa 1 kg), 100 g geschälte Erdnüsse, 75 g "Marina", 300 g Reis, 1 mittlere Zwiebel, 2 Eßlöffel Öl, 500 g Tomaten, 2 Eßlöffel Mayonnaise, 1 Bund Wurzelgemüse, Salz, Muskatnuß.

    Das vorbereitete Suppenhuhn wird mit dem Wurzelgemüse langsam gargekocht, aus der Brühe genommen und kalt gestellt.
    Danach wird die Haut entfernt und das Huhn in Brust- und Keulenstücke zerlegt.
    Die Knochen werden vorsichtig ausgelöst.
    Das Hühnerfleisch wird sodann portioniert und leicht gesalzen.
    Die halbierten Erdnüsse werden in "Marina" leicht geröstet, das portionierte Hühnerfleisch daraufgegeben, zugedeckt und bei kleiner Flamme langsam erhitzt.

    ln der Zwischenzeit bereitet man ein R i s o t t o (gedünsteter Reis):

    Zu diesem Zweck wird der Reis mit trockenen Tüchern abgerieben.
    Die kleingeschnittene Zwiebel schwitzt man in Öl leicht an. gibt den Reis dazu und läßt ihn mitschwitzen, bis er glasig wird.
    Dann wird er mit durchgeseihter Hühnerbrühe aufgefüllt; die Mischung wird je nach Quellfähigkeit und Qualität des Reises im Verhältnis 1 (Reis) zu 2 (Brühe oder Wasser) angesetzt.
    Man läßt den Reis in der Flüssigkeit aufkochen und zugedeckt zwanzig Minuten lang in der Ofenröhre oder am Herdrand ausquellen.
    Anschließend wird er mit einer Gabel aufgelockert.
    Auf dem fertigen Risotto wird nun das Hühnerfleisch mit zwei Dritteln der Erdnüsse angerichtet.

    Dazu reicht man einen grobgewürfelten, mit Salz und Muskatnuß abgeschmeckten Tomatensalat, der kurz vor dem Servieren mit Mayonnaise untermischt wird.
    Man garniert das Gericht mit den restlichen Erdnüssen. ·



    [Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]



    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte