Speck-Kräuter-Knödel - Beilagen - DDR Rezepte

Anzeige

  • Beilagen
  • Speck-Kräuter-Knödel
  • Speck-Kräuter-Knödel  Beilagen  admin  07.10.2017 18:01  0  780 gelesen

    Speck-Kräuter-Knödel

    400 g Mehl, 2 Eier, 1/8 l Milch, 1 Backpulver, 40 g magerer Speck, 1 Zwiebel, Küchenkräuter, Salz, Muskat.

    Von dem mit Backpulver gesiebten Mehl, den ganzen Eiern, der Milch, Salz und geriebener Muskatnuß einen Knödelteig bereiten
    (den Teig mit dem Holzlöffel oder in der Rührschüssel der Haushaltmaschine gut schlagen, aber nicht zu dünn halten).
    Den Speck würfeln, auslassen, die kleingeschnittene Zwiebel darin anschwitzen und diesen Ansatz sowie reichlich gehackte Kräuter unter den Teig mischen.
    Mit einem Eßlöffel eiförmige Knödel abstechen und in Salzwasser etwa 10 Minuten langsam garziehen lassen.
    Kurz vor dem Auftragen. die Knödel mit zwei Gabeln etwas aufreißen, damit sie schön locker und luftig bleiben, und sofort servieren.



    [Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]



    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte