Budapester Schokoladenkuchen - Internationale Küche Ungarn - DDR Rezepte

Anzeige

  • Internationale Küche
  • Ungarn
  • Budapester Schokoladenkuchen
  • Budapester Schokoladenkuchen  Ungarn  admin  13.11.2014 09:43  0  1022 gelesen

    Budapester Schokoladenkuchen

    140 g Butter, 150 g Zucker, 100 g Blockschokolade, 6 Eier, 50 g Mehl, 50 g Biskuitbrösel, 50 g gemahlene Mandeln, Semmelbrösel, 50 g Mandelstifte, Schokoladen-Fett-Glasur.

    Butter, 50 Gramm Zucker, Eigelb schaumig rühren. Die Blockschokolade zerbröckeln, im Wasserbad schmelzen lassen und eßlöffelweise unter die Buttermasse rühren. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steifschlagen und ebenfalls unter die Buttermasse ziehen. Mehl, Biskuitbrösel und gemahlene Mandeln mischen und langsam unterheben. Eine gefettete
    Rehrückenform ausbröseln, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 200 oc etwa 55 Minuten backen. Den Kuchen stürzen, mit Mandelstiften spicken und mit der aufgelösten Schokoladen-Fett-Glasur überziehen.




    Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
    Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte