Saure Gurken - Haltbarmachen - DDR Rezepte

Anzeige

  • Haltbarmachen
  • Saure Gurken
  • Saure Gurken  Haltbarmachen  admin  05.11.2014 17:58  0  1686 gelesen

    Saure Gurken

    5 kg mittelgroße Gurken, Dill, Estragon, Basililkum, 250 g Salz.

    Die Gurken über Nacht wässern, gründlich abbürsten, mit einer dünnen Stricknadel mehrfach durchstechen und zusammen
    mit den Kräutern fest in einen Steintopf schichten. 5 Liter Wasser mit dem Salz aufkochen und noch heiß über die Gurken gießen. Sie müssen von der Lösung gut bedeckt sein, deshalb mit einem Teller und einem Stein beschweren. In einem nicht zu kalten Raum gären lassen. Nach 6 bis 10 Tagen, wenn sich Blasen zeigen, kalt stellen und mit einem sauberen Tuch zubinden. Nach 3 bis 4 Wochen sind die Gurken eßbar.
    - Nach Belieben kann auch Wein- oder Sauerkirschlaub mit verwendet werden.



    Quelle: Belorussische Küche
    Verlag Uradsha Minsk und Verlag für die Frau Leipzig, 1982
    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte