Bohnensuppe mit geräuchertem Eisbein - Internationale Küche Ungarn - DDR Rezepte

Anzeige

  • Internationale Küche
  • Ungarn
  • Bohnensuppe mit geräuchertem Eisbein
  • Bohnensuppe mit geräuchertem Eisbein  Ungarn  admin  30.10.2014 08:51  0  996 gelesen

    Bohnensuppe mit geräuchertem Eisbein

    500 g geräuchertes Eisbein,
    100 g Mohrrüben,
    50 g Petersilienwurzeln,
    Salz,
    150 g weiße Bohnen,
    40 g Fett,
    30 g Zwiebeln,
    1 Zehe Knoblauch,
    60 g Mehl,
    0,2 l saure Sahne,
    Paprika,
    Petersilie.

    Das geräucherte Eisbein in 1,5 l Wasser kochen.
    Ausgelesene und gewaschene Bohnen einige Stunden einweichen, dann gar kochen und in die Fleischbrühe schütten.
    Mehlschwitze bereiten, mit feingehackten Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Petersilie vermengen, mit kaltem Wasser auffüllen, in die Suppe rühren und 10 Minuten kochen lassen.
    Die Sahne kurz vor dem Anrichten einquirlen.
    Die gekochte Keule in 5 Stücke zerlegen und vor dem Anrichten in die Suppe legen.

    Quelle: Nationalgerichte aus Ungarn
    Corvina Verlag, Budapest, 1959
    Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken

    Unsere beliebtesten DDR-Rezepte