Kartoffelsuppe mit Speck und Würstchen

Kartoffelsuppe mit Speck und Würstchen
PantherMedia / Dzinnik Darius

Zutaten und Zubereitung

Geschälte und im Reibe- und Schnitzelgerät der KM 8 (DDR-Küchenmaschine) zerkleinerte Kartoffeln sowie Wurzelgemüse werden mit einem Stück mageren Speck aufgesetzt und so lange langsam gekocht, bis die Kartoffeln gar sind. Der Speck wird herausgenommen, in Würfel geschnitten und mit feinen Zwiebeln angebraten wieder der Suppe zugesetzt. Zum Schluß kommen noch Wiener Würstchen (auch Bockwurst oder Knacker eignen sich) in die fertige Suppe, und alles wird noch einmal aufgekocht.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Bild für dein Pinterest-Board

Kartoffelsuppe mit Speck und Würstchen

Nach: Zu Gast bei uns zu Hause, Herausgeber: ZWK für Haushaltwaren, DEWAG Berlin, DDR

Rezept-Bewertung

4.6/5 (26 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen