Gekochte Eier in Senfsoße

Gekochte Eier in Senfsoße

Ein einfaches und leckeres DDR-Gericht

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

8 Eier, 150 g Butter, 120 g Weizenmehl, 100 g Kondensmilch, 300 ml Rinderbrühe, Zitrone, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer (weiß).

Für die Senfsoße eine weiße Mehlschwitze aus Butter und Weizenmehl bereiten.
Nachdem diese erkaltet ist, mit der heißen Brühe auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf abschmecken.
Nachdem die Soße gut durchgekocht ist, durch ein Sieb passieren und mit Kondensmilch vollenden.
Eine feine süß-saure Note erhält die Soße durch die Zugabe von wenig Zucker und Zitrone.
Die Eier weich kochen, schälen, und in die fertige Senfsoße geben.
Zu diesem Gericht eignen sich besonders Petersilienkartoffeln und frische Krautsalate.

5/5 (4 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.