Hühnerpilaw - Internationale Küche > Jugoslawien - DDR Rezepte

Hühnerpilaw 0 1310 gelesen

Hühnerpilaw - ein beliebtes serbisches Geflügelragout

1 Huhn (etwa 1,2 kg), 100 g "Marina", 3 Zwiebeln, 500 g Tomaten, 350 g Paprikaschoten, 200 g Reis, Lorbeerlaub, Paprika, Curry.

Das vorbereitete, möglichst junge Huhn wird roh in Brust- und Keulenstücke zerteilt und jedes Stück durchgehackt.
Die rohen Geflügelstücke werden mit Paprika und Curry gewürzt und mit "Marina" und reichlich Zwiebelwürfeln angeschwitzt.
Dazu gibt man den vorbereiteten Reis, der vorher ebenfalls mit einem Teil der gehackten Zwiebeln, etwas Lorbeerlaub, den Tomatenwürfeln und den in Streifen geschnittenen rohen Paprikaschoten angedünstet wurde.
Das Ganze bedeckt man mit heller Fleischbrühe, läßt es aufkochen und stellt die Kasserolle zugedeckt bei mittlerer Hitze in den Ofen.
Das Gericht braucht zum Garziehen etwa 25 Minuten.
Der Reis muß nach dieser Zeit die Brühe vollkommen aufgesogen haben.
Zu diesem Gericht serviert man Tomatensoße.



[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]



Bewertung 3.00/5
Bewertung: 3.0/5 (5 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread