Kiewer Hühnerbrust - Fleisch/Wild/Geflügel - DDR Rezepte

Kiewer Hühnerbrust 0 1100 gelesen

Kiewer Hühnerbrust

6 Hühnerbrüste, 120 g "Sahna", 3 Eßlöffel Mehl, 2 Eier, 100 g Semmelmehl, 6 Eßlöffel Öl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft.

Die Brüste der jungen Hühner werden roh so ausgelöst, daß die Flügelknochen daran bleiben, von der Haut befreit und gut geklopft.
Dann vermischt man die "Sahna" mit wenig Mehl und formt sie zu kleinen, spitz auslaufenden Rollen.
Diese "Sahna"-Mehl-Mischung wird auf die geklopften Hühnerbrüste gelegt und eingerollt. (Die "Sahna"-Mehl-Mischung kann man auch in die Hühnerbrüste geben, indem man seitlich eine Tasche einschneidet und die Füllung hineingibt. Die Tasche wird mit einem Holzstäbchen geschlossen).
Die so vorbereiteten Hühnerbrüste werden jetzt in Mehl, Ei und Semmelbröseln ein bis zweimal paniert und in reichlich Öl oder anderem Fett gebraten bzw. gebacken.
Als Beilage serviert man entweder junges Gemüse oder zarte, würzige Salate.



[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]



Bewertung 3.00/5
Bewertung: 3.0/5 (5 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread